Silkypix Developer Studio Pro 6

Silkypix Developer Studio Pro 6

  • Ichikawa Softlabs
  • 978-3-645-30730-7

Das professionelle Werkzeug für perfekte Fotos! Mit der Top-Software Silkypix Developer Studio 6 pro entwickeln Sie Ihre RAW-Daten zu spektakulären Bildern.

  • Belichtungskorrektur: HDR-Funktion
  • Farbton-Anpassung über Schwarzwert
  • Rauschreduktion: Feines Rauschen und Moirée-Effekt entfernen
  • Portraitoptimierung
  • Für Windows und Mac

Als Sofortdownload verfügbar

Noch mehr als 5 verfügbar
statt UVP € 195,00 € 20,00

inkl. MwSt. zzgl. ggf. Versandkosten

Silkypix Developer Studio Pro 6 ist ein professioneller RAW-Konverter für die perfekte Entwicklung Ihrer digitalen Fotos. Mit der brandaktuellen Top-Software der Silkypix-Reihe entwickeln Sie Ihre Aufnahmen zu spektakulären Bildern und perfektionieren diese für Präsentationen, Fotobücher, Webgalerien, soziale Netzwerke uvm.

 

Stets aktuelle Informationen & Updates

Verschaffen Sie Sich einen Überblick über die wichtigsten neuen Features von Silkypix Developer Studio Pro 6 oder vergleichen Sie die neue Version mit den Vorgängerversionen. Aktuelle Download-Version: 6.0.26.0

Versionvergleich auf Silkypix.de

 

Tolle neue Funktionen - komfortabel und einfach zu höherer Bildqualität

Die neue Version bietet verbesserte Bildqualität durch innovative Rauschreduktion, einen reibungslosen Workflow dank verbesserter Bedienelemente und Vorschaumodi sowie neue Funktionen für eine stärkere Ausdruckskraft. Außerdem wurde insgesamt betrachtet die Performance der Software durch diverse Optimierungen deutlich verbessert.

Neu und verbessert

  • HDR & Abwedeln: Neue Steuerelemente in den Bereichen HDR & Abwedeln ermöglichen es, helle und dunkle Bereiche jetzt unabhängig voneinander zu optimieren
  • Automatische Levelkorrektur: Silkypix erkennt das Histogramm eines Bildes automatisch und optimiert basierend auf diesen Informationen automatisch helle und dunkle Bereiche sowie die Farbgebung
  • Rote Augen entfernen: Mit dem Rote-Augen-Korrekturpinsel lassen sich jetzt rote Augen ganz einfach entfernen
  • Softproofing: Besonders für Fineart-Drucke, mattes Papier oder anderes Spezialpapier ist die neue Drucksimulation extrem nützlich
  • Verbesserte Benutzeroberfläche: Das Interface von Silkypix DSP 6 bietet einige neue und verbesserte Funktionen wie beispielsweise die Vollbildvorschau
  • Bessere Performance: Durch diverse Optimierungen reagiert Silkypix jetzt deutlich schneller und bringt die bestmögliche Leistung
  • Verbesserte Rauschreduktion: Silkypix DSP 6 verwendet den neu entwickelten Algorithmus "NR5"" zur Rauschreduktion, welcher die Bildqualität beim Entrauschen merklich verbessert

 

Digitale Bildentwicklung in bester Qualität

Die Silkypix-Serie zur digitalen Bildentwicklung ist intuitiv benutzbar, bietet aber trotzdem ein hohes Level an Qualität. Silkypix Developer Studio Pro 6, basierend auf exakter Farbreproduktion und Harmonie, bietet viele Funktionen, um tolle Bilder zu erstellen - beispielweise die hochqualitative Rauschreduktion, eine High Dynamic Range (HDR) - Funktion, feine und freie Farbkontrolle oder Korrektur von Objektivfehlern.

 

 

So arbeiten Sie professionell mit Silkypix

  1. Belichtung korrigieren - Für Silkypix sind falsch belichtete Bilder kein Problem: Sie können jede Aufnahme im Nachhinein um drei Blendenstufen nach oben oder unten korrigieren. Exklusiv in Silkypix Developer Studio Pro 6 können Sie mit den Funktionen Abwedeln und HDR helle oder dunkle Bildbereiche unabhängig voneinander optimieren.
  2. Weißabgleich einstellen - Ist Ihr Bild unwirklich verfärbt? Nutzen Sie die Automatikfunktion oder die hochdifferenzierten Parameter zur Einstellung des perfekten Weißabgleich.
  3. Kontrast optimieren - Mit der Kontrastoptimierung machen Sie flau wirkende Bilder knackiger. Silkypix stellt Ihnen für diese wichtige Funktion sehr differenzierte Einstellungsmöglichkeiten zur Verfügung: Für extrem feine Bearbeitungen steht Ihnen zusätzlich ein Gradationskurven-Werkzeug zur Verfügung.
  4. Farbgestaltung anpassen - Wenn Ihnen die Farbdarstellung Ihres Bildes nicht gefällt, bietet Ihnen Silkypix die Möglichkeit, einzelne Farbräume gezielt anzupassen. So verstärken Sie schnell und einfach das Blau des Himmels, machen Wiesen grüner oder reduzieren die Farbigkeit des Hintergrunds bei einem Porträt.
  5. Bildschärfe verbessern - RAW-Bilder müssen aus technischen Gründen immer geschärft werden. Dazu bietet Ihnen Silkypix ausgereifte Werkzeuge, mit denen Sie die Schärfung genau kontrollieren können.
  6. Bildrauschen entfernen - Gerade bei hohen ISO-Werten hat der Digitalfotograf immer wieder mit Bildrauschen zu kämpfen. Zur Bekämpfung des Farbrauschens bietet Silkypix standardmäßig fein justierbare Werkzeuge an. Die Rauschreduktion wurde in der aktuellen Version weiter verbessert.
  7. Störende Bildelemente entfernen - Staub, Fusseln oder gar ein Vogel, der unerwartet durch das Bild fliegt - mit dem Stempelwerkzeug von Silkypix Developer Studio Pro 6 entfernen Sie mühelos störende Bildelemente.
  8. Objektivfehler korrigieren - Auch die hochwertigsten Objektive sind technisch nicht perfekt. So kommt es in bestimmten Aufnahmesituationen zu Randabschattungen, der sogenannten Vignettierung. Ein weiteres Problem sind Farbsäume bei besonders kontrastreichen Aufnahmen, die sogenannte chromatische Aberration. Zudem sorgen Verzeichnungsfehler teilweise für eine unschöne Darstellung der Proportionen des Motivs. Alle diese Probleme können Sie mit Silkypix zielgerichtet und einfach beheben.
  9. Stürzende Linien entfernen - Gerade in der Architekturfotografie sind die stürzenden Linien berüchtigt. Mit den effektiven Werkzeugen von Silkypix beheben Sie diese Fehler im Handumdrehen.
  10. Bild drehen - Schiefer Horizont? Selbstverständlich können Sie so einen Fehler mit Silkyix problemlos beheben. Die Software stellt Ihnen für die Bildausrichtung Hilfslinien zur Verfügung und beschneidet das gedrehte Bild automatisch.
  11. Bild beschneiden - Wenn Sie die Bildgestaltung optimieren möchten, unterstützt Sie das leistungsfähige Beschnittwerkzeug von Silkypix mit Hilfslinien und Voreinstellungen für bestimmte Seitenverhältnisse.

 

 

 

Diese Version wird nicht weiterentwickelt. Eine Unterstützung neuer Kameramodelle und neuer Betriebssysteme kann nicht gewährleistet werden.

Betriebssystem Windows: 10*/8.1/8/7/Vista 32/64 Bit

Hardware: Intel® Pentium® 4-PC mit 1,2 GHz oder schneller, Arbeitsspeicher 2 GB RAM, Bildschirmauflösung 1.024 x 768 Pixel, CD-Laufwerk

 

Betriebssystem Mac: ab OS X 10.7 bis 10.14

Hardware: Intel Pentium Prozessor (empfohlen Core 2 Quad oder höher), 2 GB RAM, 100 MB freier Festplattenspeicher

 

  • Bei Kameras mit mehr als 18MB RAW Daten wird ein Arbeitsspeicher von 8-16 GB empfohlen. (zb Canon 5DS, Nikon D810)
  • Internetverbindung zur Aktivierung der Software erforderlich!

 

*Silkypix funktioniert NICHT auf Tablets mit Windows 10

Neue Kameramodelle

  • Unterstützt Casio EX-ZR3100 and EX-ZR3600
  • Unterstützt Fujifilm X70 (*1), X-E2S (*1) und X-Pro2 (*1, *2)
  • Unterstützt Nikon D5
  • Unterstützt Olympus PEN-F und STYLUS SH-3
  • Unterstützt Panasonic DMC-CM10, DMC-TX1, DMC-TZ80, DMC-TZ81, DMC-TZ85, DMC-TZ100, DMC-TZ101, DMC-TZ110, DMC-ZS60, DMC-ZS100 and DMC-ZS110. (*3)

Aktuelle Verbesserungen - Windows/Mac-Version

  • Geändert: Anzeige des Objektivnamens bei einigen Kameras der Marke Panasonic
  • Geändert: In der Vorschau des „Entwickeln" Dialogs wird keine Sanduhr angezeigt.
  • Korrigiert: RAW-Format-Unterstützung der Kameras Sony A55 / A65 / A99
  • Behoben: Problem bei den Vorgängen „Rückgängig" und „Wiederherstellen".
  • Behoben: [Ansicht] - [Vorschaubilder sortieren...] Menü wurde deaktiviert, wenn die Miniaturansicht als freies Fenster angezeigt wurde.
  • Behoben: Flackern der Vorschau beim Bewegen eines Anfassers des Beschnittbereichs vom ausgewählten Bild.
  • Kleinere Probleme behoben
  • NUR WINDOWS: Behoben: Abbruch des Programms, wenn einer von mehreren Monitoren getrennt wurde
  • NUR MAC: Behoben: Die „Vorliebe bearbeiten"-Parameter wurden nicht aus einer Datei importiert, die über „Alle exportieren" in „Vorlieben bearbeiten" gespeichert wurden.

 

*1 "FILMSIMULATION" wird unterstützt und ein verfügbarer filmsimulation kann ausgewählt werden.
*2 „VERLUSTFR. KOMPRESSION" der RAW-AUFNAHME wird zur Zeit nicht unterstützt.
*3 "Bildstil/Kamera" wird unterstützt und ein verfügbarer Bildstil kann ausgewählt werden.

 

Wichtiger Hinweis:

Wenn Sie eine ältere Versionen installieren möchten, gibt es ein Problem, sofern bereits Version 6.0.24.0 oder neuer auf dem Computer installiert ist.

Sollten Sie eine ältere Versionen installieren wollen, deinstallieren Sie daher bitte zunächst die entsprechend neueren Versionen als 6.0.24.0 / 6.1.24.0 über das Windows Startmenü.

 

Unterstützte Kameramodelle:

Canon:
EOS-1D / EOS-1D Mark II / EOS-1D Mark III *8 / EOS-1D Mark IV *8 / EOS-1D Mark II N / EOS-1D C *8 / EOS-1Ds / EOS-1Ds Mark II / EOS-1Ds Mark III *8 / EOS-1D X *8 */ EOS 5D / EOS 5D Mark II *8 / EOS 5D Mark III *8 / EOS 5Ds *8 / EOS 5Ds R *8 / EOS 6D *8 / EOS 7D *8 / EOS 7D Mark II *8 / EOS D30 *2 / EOS D60 / EOS 10D / EOS 20D / EOS 20Da *4 / EOS 30D / EOS 40D *8 / EOS 50D *8 / EOS 60D *8 / EOS 60Da *8 / EOS 70D *8 / EOS 100D / EOS 300D / EOS 350D / EOS 400D / EOS 450D / EOS 1000D / EOS 500D / EOS 550D / EOS 600D / EOS 650D / EOS 700D / EOS 750D / EOS 760D / EOS 800D / EOS 1100D / EOS 1200D / EOS M / EOS M2 / EOS M3 / PowerShot G1 X Mark II / PowerShot G2 *1 / PowerShot G3 X / PowerShot G5 *1 / PowerShot G6 *1 / PowerShot G7 X / PowerShot G9 *1 / PowerShot G10 *1 / PowerShot G11 *1 / PowerShot G12 *1 / PowerShot Pro1 *1 / PowerShot S30 / PowerShot S45 *1 / PowerShot S60 *1 / PowerShot S70 *1 / PowerShot SX1 IS * /PowerShot SX60 HS

 

Casio:
EX-F1 / EX-FH20 / EX-FH25 / EX-FH100 / EX-ZR700 / EX-ZR800 / EX-ZR850 / EX-ZR1000 / EX-ZR1100 / EX-ZR1300 / EX-ZR1500 / EX-ZR3000 / EX-ZR3100 / EX-ZR3500 / EX-ZR3600 / EX-10 / EX-100 / EX-100F / EX-100PRO

 

EPSON:
R-D1 / R-D1s / R-D1x

 

FUJIFILM:

FinePix S1 / FinePix S2Pro / FinePix S3Pro / FinePix S5Pro / FinePix S100FS / FinePix HS10 *2 / FinePix HS11 *2 / FinePix HS20EXR / FinePix HS22EXR / Finepix HS30EXR / Finepix HS33EXR / Finepix HS35EXR / FinePix HS50EXR / FinePix X100 *19/ FinePix X100S *19/ FinePix F505EXR / FinePix F550EXR / FinePix F600EXR / FinePix F605EXR / FinePix F770EXR / Finepix F775EXR / Finepix F800EXR / Finepix F805EXR / Finepix F900EXR / SL1000 / SL1010 / X10 *19/ X20 *19/ X30 *19/ X70 *19 / X100T *19/ XF1 *19/ XQ1 *19/ X-A1 *19/ X-A2 *19/ X-E1 *19/ X-E2 *19/ X-E2S *19 / X-M1 *19/ X-Q2 *19/ X-S1 *19/ X-T1 *19/ X-T10 *19/ X-Pro1 *19 / X-Pro2 *19, *21

 

Hasselblad

Stellar / Lunar / HV / CFV-50c

 

Kodak:

Pro SLR/n *3 / Pro SLR/c *3 / Pro 14/n *3 / Pro 14/nx *3 / ProBack *1 / EasyShare P850 *1 / EasyShare P880 *1

 

KONICA MINOLTA:
DiMAGE A1 /DiMAGE A2 / DiMAGE A200 / DiMAGE 7 / DiMAGE 7i / DiMAGE 7Hi / α-7 DIGITAL / DYNAX 7D / Maxxum 7D / αSweet DIGITAL / DYNAX 5D / Maxxum 5D

 

Leaf:

Aptus 17 *1 / Aptus 22 *1 / Aptus 54S *1 / Aptus 65 *1 / Aptus 65S *1 / Aptus 75 *1 / Aptus 75S *1 / Valeo 17 *1 / Valeo 22 *1 / AFi5 *1 / AFi6 *1 / AFi7 *1

 

Leica:

C (Typ 112) / Digital Module R *7 / M / M8 / M9 / M9-P / M-E / M-P / M Monochrom. (*9) / Q (Typ 116) / D-LUX (Typ 109) / D-LUX2 / D-LUX3 / D-LUX4 / D-LUX5 / D-LUX6 / DIGILUX2 / DIGILUX3 / Leica S (Typ 006) / S-E (Typ 006) / S2 / T (Typ 701) / V-LUX (Typ 114) / V-LUX1 / V-LUX2 / V-LUX3 / V-LUX4 / X Vario / X (Typ 113) / X1 / X2 / X-E (Typ 102)

 

Mamiya:
ZD

 

Microsoft / Nokia

Lumia 930 / Lumia 1020 / Lumia 1520

 

Nikon:
Df / D1 *1 / D1X / D1H / D2H / D2Hs / D2X / D2Xs / D3 / D3X / D3S / D4 / D4S *12 / D5 / D40 / D40X / D50 / D60 / D70 / D70s / D80 / D90 / D100 / D200 / D300 / D300S / D600 / D610 / D700 / D750 / D800 / D800E / D810 *12 / D810A *4, *12 / D3000 / D3100 / D3200 / D3300 / D5000 / D5100 / D5200 / D5300 / D5500 / D7000 / D7100 / D7200 / CoolPix 5400 / CoolPix 8400 / CoolPix 8700 / CoolPix 8800 / CoolPix A / Coolpix P340 / CoolPix P6000 *1 / CoolPix P7000 *1 / CoolPix P7100 *1 / CoolPix P7700 / CoolPix P7800 / Nikon 1 AW 1 / Nikon 1 V1 / Nikon 1 V2 / Nikon 1 V2 / Nikon 1 J1 / Nikon 1 J2 / Nikon 1 J3 / Nikon 1 J4 / Nikon 1 J5 / Nikon 1 S1 / Nikon 1 S2

 

OLYMPUS:
AIR A01 / E-1 / E-3 / E-5 / E-10 / E-20 / E-30 / E-300 / E-330 / E-400 / E-410 / E-420 / E-450 / E-500 / E-510 / E-520 / E-620 / E-P1 / E-P2 / E-P3 / E-P5 / E-PL1 / E-PL1s / E-PL2 / E-PL3 / E-PL5 / E-PL6 /E-PL7 / E-PM1 / E-PM2 / PEN-F / C-5050ZOOM / C-5060 Wide Zoom / C-70Zoom / C-7070 Wide Zoom / C-8080 Wide Zoom / SP350 / SP500UZ / SP550UZ / SP560UZ / SP565UZ / SP570UZ / XZ-1 / XZ-2 / XZ-10 / OM-D E-M1 / OM-D E-M5 / OM-D E-M5 Mark II / OM-D E-M10 / STYLUS 1 / STYLUS 1s / STYLUS SH-2 / STYLUS SH-3 / STYLUS TG-4

 

Panasonic:
AG-GH4 (ab Version 6.0.7.0) *17/ DMC-CM1 *17/ DMC-CM10 *17 / DMC-LC1 / DMC-L1 / DMC-L10 / DMC-LF1 / DMC-LX1 / DMC-LX2 / DMC-LX3 / DMC-LX5 / DMC-LX7 / DMC-FZ8 / DMC-FZ18 / DMC-FZ28 / DMC-FZ30 *6 / DMC-FZ35 / DMC-FZ38 / DMC-FZ40 / DMC-FZ45 *6 / DMC-FZ50 *6 / DMC-FZ70 / DMC-FZ72 / DMC-FZ100 / DMC-FZ150 / DMC-FZ200 / DMC-FZ300 *17/ DMC-FZ330 *17/ DMC-FZ1000 *17/ DMC-FX150 / DMC-FX180 / DMC-G1 / DMC-G2 / DMC-G3 / DMC-G5 / DMC-G6 *17/ DMC-G7 *17/ DMC-G10 / DMC-G70 *17/ DMC-GF1 / DMC-GF2 / DMC-GF3 / DMC-GF5 / DMC-GF6 *17/ DMC-GF7 *17/ DMC-GH1 / DMC-GH2 / DMC-GH3 *17/ DMC-GH4 *17/ DMC-GM *17/ DMC-GM1S *17/ DMC-GM5 *17/ DMC-GX1 / DMC-GX7 *17/ DMC-GX8 *17/ DMC-LX100 *17/ DMC-TX1 *17/ DMC-TZ60 *18/ DMC-TZ61 *18/ DMC-TZ70 *18/ DMC-TZ71 *18/ DMC-TZ80 *17 / DMC-TZ81*17 / DMC-TZ85 *17 / DMC-TZ100 *17 / DMC-TZ101 *17 / DMC-TZ110 *17 / DMC-ZS40 (ab Version 6.0.4.0) *18/ DMC-ZS50 *18 / DMC-ZS60 *17 / DMC-ZS100 *17 / DMC-ZS110 *17

 

PENTAX:
*ist D / *ist DS / *ist DL / *ist DS2 / *ist DL2 / K10D / K20D / K100D / K100D Super / K110D / K200D / K-m / K2000 / K-01 / K-3 II *16/ K-5 / K-5 II / K-5 IIs / K-7 / K-30 / K-50 / K-500 / K-r / K-S1 / K-S2 / K-x / Q / Q7 / Q10 / Q-S1 / MX-1 / 645D / 645Z

 

Ricoh:
GR / GR II / GR Digital / GR DIGITAL II / GR DIGITAL III / GR DIGITAL IV / Caplio GX100 / GX200 / GXR A12 50mm / GXR A12 28mm / GXR MOUNT A12 / GXR A16 / GXR P10 / GXR S10

 

Sea&Sea:
DX-2G

 

SONY:
DSC-R1 *1 / DSC-RX1 / DSC-RX1R / DSC-RX10 / DSC-RX10M2 / DSC-RX100 / DSC-RX100 II / DSC-RX100M3 / DSC-RX100M4 / α7 / α7 II / α7R / α7R II / α7S / α7S II / α33 / α35 / α37 / α55 / α57 / α58 / α65 / α77 / α77II / α99 / α100 / α200 / α230 / α300 / α330 / α350 / α380 / α450 / α500 / α550 / α580 / α700 / α850 / α900 / α3000 / α3500 / α5000 / α5100 / α6000 / QX1 / NEX-3 / NEX-3N / NEX-C3 / NEX-F3 / NEX-5 / NEX-5N / NEX-5R / NEX-5T / NEX-6 / NEX-7 / NEX-VG30E / NEX-VG900

 

SAMSUNG:
EX-1 / EX2F / GX-1S / GX-1L / GX-10 / GX-20 / NX1 / NX5 / NX10 / NX11 / NX100 / NX200 / NX210 / NX300 / NX500 / NX1000 / WB5000 / WB5500

 

Sigma:
DP1 / DP1s / DP1x / DP2 / DP2s / DP2x / SD14 / SD15

 

Außerdem:
Adobe DNG Format *5


 

*1 ... Die Kameraeinstellung Weißabgleich wird nicht ausgelesen.

*2 ... Obwohl die Kameraeinstellung Weißabgleich ausgelesen wird, behandelt SILKYPIX® die Einstellung Automatischer Weißabgleich als Sonnenlicht.

*3 ... Die Kameraeinstellung Weißabgleich wird nicht ausgelesen. Der RAW- Kompressionsmodus wird ebenfalls nicht berücksichtigt.

*4 ... Da es sich bei dieser Kamera um ein spezielles Modell handelt, das eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Infrarotstrahlung besitzt, kann es vorkommen, dass die Farbwiedergabe von Objekten, die Infrarotstrahlung ausgesetzt wurden, nicht korrekt ist.

*5 ... Die DNG-Unterstützung ist eingeschränkt.

*6 ... In einigen Aufnahmemodi unterscheidet sich die Anzahl der aufgenommenen Pixel vom internen Verarbeitungsergebnis der Kamera.

*7 ... Nur bei Einsatz von R8 oder R9.

*8 ... Bei sRAW und mRAW ist die Funktion "Demosaik-Schärfe" nicht verfügbar.

*9 ... Bilder, die Dateiformat mRAW oder sRAW werden möglicherweise nicht korrekt entwickelt, wenn die Bilder unter bestimmten Lichtquellen wie Wolfram Licht(klassische Glühbirne) getroffen werden

*10 ... Die Größe der "RAW S" wird derzeit nicht unterstützt.

*11 ... SILKYPIX ermittelt die Farbtemperatur und die Farbabweichung basierend auf den Tönungsparametern der Kamera. Diese Werte basieren auf den Werten des Weißabgleichs eines RAW-Bildes. Die angenommenen Werte garantieren nicht, dass die Bildqualität der entwickelten RAW-Bilder gleich der Qualität der aufgenommenen JPEG-Bilder ist. Ist die Tönung deaktiviert, verwendet SILKYPIX für RAW-Aufnahmen eine Farbtemperatur von 5200 K und die Farbabweichungsstufe 3.

*12 ... Für ein RAW-Bild in "RAW S"-Größe sind manche Funktionen wie z. B. Demosaik-Schärfe nicht verfügbar.

*13 ... Es wird nur das 3FR-Format unterstützt. (RAW-Bilder im FFF-Format werden nicht unterstützt.)

*15 ---Autokorrektur Farbvignettierung nun im Untermenü "Feineinstellung Objektiv" verfügbar

*16 ... Für RAW-Bilder, die im Modus „Pixel Shift Resolution" aufgenommen wurden, stehen bestimmte Funktionen wie Demosaik-Schärfe nicht zur Verfügung.

*17 ... "Bildstil/Kamera" wird unterstützt und ein verfügbarer Bildstil kann ausgewählt werden.

*18 ... "Bildstil/Kamera" wird unterstützt und nur "Kamera Farbe" ist verfügbar.

*19 ... "FILM SIMULATION" wird unterstützt und eine verfügbare "Film Simulation" kann ausgewählt werden.

*20 ... Das unkomprimiert RAW-Format wird momentan nicht unterstützt

*21 ... „VERLUSTFR. KOMPRESSION" der RAW-AUFNAHME wird zur Zeit nicht unterstützt

 

Note: The development process for the RAW Data was created to work with the cameras from the correspondence list. Furthermore, the color standard produced by your camera will be reproduced using the new WB processing.

Zuletzt angesehen
Zuletzt angesehen: