Spaß für echte Kerle

Spaß für echte Kerle

  • Diverse
  • 978-3-645-39094-1

Über 200 Ideen und Projekte, mit denen Sie garantiert zum echten Maker werden.

  • Mehr als 200 Projekte vom Upcycling bis zum 3D-DruckGrenzenloser MännerspaßIdeal für alle Maker und EntdeckerVon erfahrenen Sachbuchautoren geschrieben9 E-Books in einem BundleWeitere Informationen  

Als Sofortdownload verfügbar

Noch mehr als 5 verfügbar
€ 29,95

inkl. MwSt. zzgl. ggf. Versandkosten

Über 200 Ideen und Projekte mit denen Sie garantiert zum echten Maker werden.

 

Inhalt der E-Book Sammlung:

 

Upcycling für echte Kerle

Ein Grill aus einer Waschmaschine, eine Minibar aus einem Staubsauger - wer diese Upcycling-Projekte nachbauen will, sollte die Ärmel hochkrempeln und loslegen. Wegwerfen war gestern!

 

Ganz pragmatisch schraubt das Autorenteam kaputten Elektrogeräten neues Leben ein, der praktische Nutzen steht dabei im Vordergrund. Schritt-für-Schritt-Anleitungen führen durch die Projekte, die Einsteiger und fortgeschrittene Heimwerker gleichermaßen begeistern. In -Komma-Nichts entsteht aus einem Toaster eine Hängelampe, aus einem Plattenspieler eine Wanduhr oder aus einem Föhn eine Arbeitsleuchte.

 

Ein Buch, für das „Mann" nicht nur Basteltalent braucht, sondern auch ein echter Kerl sein muss.

 


Drohnen selber bauen & tunen - ohne Vorkenntnisse

Sie sind begeistert von Multicoptern und ihrer Technik? Sie möchten einen eigenen Quadrocopter, Hexacopter oder sogar einen Octocopter selbst bauen, einstellen und ohne Vorkenntnisse in die Welt der DIY-Drohnen einsteigen? Dann sind Sie hier richtig. Mit diesem Buch erfahren Sie alles über die technischen Grundlagen, die Flugzeit- und Leistungsberechnung sowie die Herangehensweise an ein Selbstbauprojekt.

 

Die fünf verbreitetsten Flightcontroller im Einsatz: Ardupilot Mega 2.6, DJI Naza Lite, KK Board Mini, MultiWii Crius 2.6 und Openpilot CC3D - Schrauben, kleben, löten und fliegen: Fangen Sie noch heute damit an, es lohnt sich!

 

Vom Motor zur fertigen Drohne

Der Autor Patrick Leiner erklärt Ihnen, wie die Einzelkomponenten für den Bau einer Drohne ausgewählt werden und worauf Sie beim Bau, Einstellen, Fliegen und Optimieren achten sollten. Insgesamt enthält das Buch drei ausführliche Selbstbauprojekte, von der günstigen Drohne für unter 150,- Euro über den vielseitig einsetzbaren Quadrocopter bis zum großen Octocopter für den Transport von Lasten.

 

Sie wollen Ihre Drohne tunen?

Erfahren Sie, wie Sie ein FPV-System integrieren, eine Kamera mit Gimbal für Luftaufnahmen installieren oder die Flugzeiten Ihrer Drohne optimieren. Neben dem Bau lernen Sie auch die notwendige Theorie: Von der Funktionsweise der einzelnen Komponenten bis zur rechtlichen Situation beim Flug Ihrer eigenen Drohne. Danach können Sie unbesorgt Ihr neues spannendes Hobby ausleben und ausfliegen.

 

Aus dem Buch "Drohnen ohne Vorkenntnisse selber Bauen & Tunen" Inhalt:

  • Rahmen und Motoren
  • Motorsteuerung - der Brushlessregler (ESC)
  • Luftschrauben im Copterbau - LiPo-Akkus
  • Ladegeräte und Ladetechnik
  • Flightcontroller: Ardupilot Mega 2.6, DJI Naza Lite, KK Board Mini, MultiWii Crius 2.6 und Openpilot CC3D
  • Funksteuerung des Multicopters
  • Telemetriesysteme
  • Kameras, Gimbals und FPV - Immersionsfliegen wie im Cockpit (FPV) - Gesetze, Rechtslage und Versicherung
  • Rechnerische Grundlagen
  • PID-Werte einstellen
  • Bauprojekte: Low-Cost-Drohne, Allround-Quadrocopter und Power-Octocopter

 


PLAYMOBIL® für echte Jungs

Haben Sie auch in Ihrer Jugend mit Playmobil gespielt oder entdecken Sie das Spielzeug gerade mit Ihren Kindern? Dann wissen Sie, dass der Fokus bei Playmobil auf dem (Rollen-)Spiel liegt und nicht auf dem Zusammenbau der Spielewelt. Deswegen ist Playmobil eher für jüngere Kinder geeignet. Aber was macht man, wenn das Kind dem Playmobilalter so langsam zu entwachsen droht? Verkaufen oder tunen und pimpen. Lesen und staunen Sie, was man aus Playmobil alles herausholen kann.

 

Mehr Leben in die PLAYMOBIL® Welt

Sie fragen sich, ob und wie man Playmobil tunen kann? Klar, gewisse Grenzen gibt es aufgrund der Größe und der geschlossenen Bauweise, trotzdem ist vieles möglich. Wilfried Klaas hat sich fünf Spielwelten ausgesucht und zeigt Ihnen, wie Sie das Spielzeug interessanter machen. Es geht los mit der Baustelle: Ersetzen Sie die IR-Fernbedienung des Baukrans durch Ihr Smartphone und steuern Sie so bequem vom Sofa aus. Und damit Ihr Kran auch metallische Gegenstände hochheben kann, wird er mit einem Elektromagneten versehen.

 

PLAYMOBIL® Welten mit Sound ausstatten

Im nächsten Projekt wird der rote Porsche Carrera mit LEDs ausgestattet. Dann geht es auf den Bauernhof: Nicht nur mit Beleuchtung, auch mit authentischem Sound wird die Spielkulisse versorgt. Dies erfolgt durch Integration eines MP3- Moduls. Damit die großen Fahrzeuge auch einparken können, sorgt ein Ultraschallmodul für entsprechende Unterstützung.

 

Fernsteuerung und Webcam

In den letzten beiden Spielewelten hat sich Klaas der Feuerwehr und der Polizei gewidmet. Besonders bei der Polizei kommt Technik vom Feinsten zum Einsatz. Die Fernsteuerung des SEK-Trucks wird durch einen Arduino ersetzt, mit dem Sie nicht nur den Truck, sondern auch Lichter steuern. Zusätzlich wird ein TFT-Display mit einem Raspberry Pi integriert. Mit einer Webcam haben Sie so eine Überwachung der Polizeistation realisiert.

 

Gesichtserkennung bei PLAYMOBIL® Figuren

Und der absolute Leckerbissen für Playmobil- und Technik-Fans: Eine Gesichtserkennung für Playmobilfiguren. Mit OpenCV und Raspberry Pi lernen Sie, die Playmobilfiguren voneinander zu unterscheiden und erkennen den Dieb bereits, bevor er in die Polizeistation stürmt.

 

Aus dem Buch "PLAYMOBIL® für echte Jungs" Inhalt:

  • Baustellenbeleuchtung und Aufbaulicht
  • Den neuen Baukran noch besser machen
  • Lichtsteuerung für den Playmobil-Porsche
  • Beleuchtung und reale Soundkulisse für den Bauernhof
  • Mobiles Förderband für Strohballen
  • Stallampel als Einparkhilfe nutzen
  • Alarm im Spritzenhaus!
  • Beleuchtung für das Brandmeisterfahrzeug
  • Fernsteuerung für den SEK-Einsatztruck
  • Bildschirm für den Erkennungsdienst
  • Gesichtserkennung und Klassifizierungsmuster
  • Richtiges Löten ist keine Kunst
  • Arduino IDE installieren und einrichten
  • Raspberry Pi für komplexe Aufgaben
  • Grundlagen der Smartphonesteuerung

 


Der RC-Helikopter

Immer mehr Menschen werden vom Modellhubschrauber-Virus befallen. Manche entdecken die quirligen Fluggeräte in einer Spielzeugabteilung, andere haben bereits Erfahrung mit RC-Modellen und wollen den Heliflug ihrem Repertoire hinzufügen.

 

"Der RC-Helicopter" als Ratgeber

Wie auch immer deine Voraussetzungen und Kenntnisse sind: Dieses Buch zeigt dir, wie du mit Geduld und System an das Hobby herangehst, damit du immer gut gelaunt bleibst - und dein Geldbeutel auch.

 

Die Technik des RC-Helicopters und des Fliegens beherrschen

Peter Jedamski stellt auf dem Gebiet der Elektro-Helis ausführlich die verschiedenen Klassen vor, beschreibt einzelne Modelle genauer und geht detailliert auf die Bauarten der Helikopter ein. Ebenfalls nicht zu kurz kommt die Technik der Motoren und Servos, der Akkus und der verschiedenen Fernsteuerungssysteme.

 

Vom Hobby zur Leidenschaft

Der Autor begleitet dich bei Auswahl und Kauf, Montage und Wartung deines Helikopters, bei den Flugvorbereitungen und natürlich beim Fliegen, vom ersten Hüpfer bis zu echten 3-D-Figuren. Flugneulinge und Fortgeschrittene finden in diesem Buch jede Menge technische Infos, wertvolle Tipps und Tricks, aber auch unterhaltsame Anekdoten aus dem Modellfliegerleben des Autors.

 

Aus dem Buch "Der RC-Helikopter" Inhalt:

  • Modellauswahl: Welcher Heli passt zu mir?
  • Das richtige Werkzeug und Zubehör
  • Aerodynamik: Warum und wie fliegt ein Helikopter?
  • Mechanische Baugruppen und Elektronik
  • Die Steuerfunktionen der verschiedenen Helis
  • Die Fernsteuerung: Technik und Frequenzen, Bedienelemente und Programmierung
  • Alles über Akkus und Ladetechniken
  • Flugsimulatoren: Welche es gibt und was sie bieten
  • Bevor es in die Lüfte geht: Vorflugcheck und Trimmflug
  • Flugfiguren: Vom Schweben bis zum Looping
  • Der erste eigene Heli: Unboxing, montieren und einstellen
  • Luftbilder und FPV: Die besten Kameras für den Blick aus dem Cockpit
  • Wo und wie du fliegen darfst: Rechtliches und Versicherungen

 


Richtig löten

In Haushalt, Hobby und Freizeit sind immer wieder kleine Reparaturen erforderlich, bei denen der Lötkolben wertvolle Dienste leistet. Durch richtiges Löten können Sie defekte elektronische Geräte wieder flottmachen, Leitungen reparieren oder gelockerte Stecker befestigen, damit die angeschlossenen Komponenten wieder einwandfrei funktionieren.

 

Löten kann jeder? Dieser Ratgeber zeigt wie Sie perfekte Lötstellen erzeugen.

Kleine elektronische Geräte können Sie sogar als Bausatz zusammenlöten, anstatt sie beim Händler für viel Geld zu kaufen. Doch wie muss man vorgehen, damit alles problemlos klappt? Darauf gibt dieses Buch Antworten, ohne dabei Fachkenntnisse vorauszusetzen. Für den Hobbyelektroniker ist es außerdem ein Nachschlagewerk, das schnell und punktgenau über unterschiedlichste Fragestellungen aus der Praxis informiert.

 

Schritt für Schritt führt Sie Autor Dieter Schulz zum richtigen Löten.

Er erläutert wichtige elektronische Bauteile und wie man diese fachgerecht auf die Platine lötet. Damit Sie perfekte Lötpunkte setzen, die auf Dauer einwandfrei sind, gibt das Buch zahlreiche Tipps - egal ob es sich um Lötpunkte auf der Platine, auf blanken Oberflächen oder zwischen Drähten und Kabeln handelt.

 

Vorbereitung, Reparatur und Entlöten

Sollte eine Lötung nicht auf Anhieb gelingen, führt Sie dieses Buch trotzdem zum Erfolg: Dieter Schulz informiert darüber, wie Sie überschüssiges Lötzinn sicher entfernen und wie Sie eine gelockerte Leiterbahn oder ein gelockertes Lötauge reparieren. Sie erfahren, wie Sie die im Elektronikbereich gefürchteten kalten Lötstellen erkennen und vermeiden. Wer sich zunächst über einen passenden Lötkolben und das erforderliche Werkzeug informieren möchte, findet in diesem Buch ebenfalls wertvolle Tipps.

 

Aus dem Buch "Richtig löten" Inhalt:

  • Arbeitsstelle mit geringem Aufwand sicher einrichten
  • Kalte Lötstellen vermeiden
  • Elektronikbausatz erfolgreich zusammenlöten
  • Defekte Platine reparieren
  • Richtiges Löten mit bleifreiem Lötzinn

 


3-D-Drucker selber bauen - 2. Auflage

1000 Euro sind Ihnen für einen 3-D-Drucker zu viel? Sie möchten die Funktionsweise eines 3-D-Druckers verstehen, um auch gute Ausdrucke erstellen zu können? Dann sind Sie hier richtig! Daniel Walter zeigt Ihnen, wie Sie mit Materialkosten von weniger als 250 Euro einen guten 3-D-Drucker selbst bauen.

 

Mit Baumarktmaterial zum eigenen 3-D-Drucker

Für den Aufbau müssen Sie kein Profi sein, lediglich Zeit und Motivation müssen Sie mitbringen. Den Rest liefert Ihnen dieses Buch und zwar Schritt für Schritt mit vielen Bildern und Aufbauplänen. Und ein Drucker, den Sie selbst gebaut haben, birgt auch keine Rätsel mehr: Sie wissen genau, wie er arbeitet.

 

Schritt für Schritt zum eigenen 3-D-Drucker

Viele Bilder, detaillierte Pläne und Nahaufnahmen von Arbeitsschritten ermöglichen auch Einsteigern, den im Buch vorgestellten 3-D-Drucker, FranzisMendel genannt, nachzubauen. Der 3-D-Drucker wurde von Daniel Walter mehrmals gebaut, um die Funktionalität wirklich sicherzustellen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ein Preis von 250 Euro ist unschlagbar, und die Ausdrucke können mit Ausdrucken komplett gekaufter 3-D-Drucker mithalten.

 

Aus dem Buch "3-D-Drucker selber bauen" Inhalt:

  • Detaillierte Einkaufsliste
  • Tipps für einen kostengünstigen Einkauf
  • Wichtige Anbieter und Bezugsquellen
  • Empfehlungen für die Werkstattausrüstung
  • Wellen- und Kugellagerhalter herstellen
  • Druckbett und Linearführung für die y-Achse
  • Extruderhalter und Linearführung für die x Achse
  • Kabelführung für Druckkopfhalter und x-Achsen-Antrieb - Filamentrollenhalter am Rahmen montieren
  • Einbau der Druckersteuerung
  • Netzteil zum Tarif
  • Firmware aufspielen
  • Probedruck, Steppertreiber-Feintuning und Repetier-Host-Optimierung
  • Werkzeuge für die Reparatur von 3-D-Druck-Vorlagen
  • 3-D-Drucker aufrüsten

 


Coole Objekte mit 3D-Druck

Sind Sie bereits stolzer Besitzer eines 3D-Druckers oder überlegen Sie, sich ein Gerät zuzulegen? Unabhängig davon, ob Sie schon einen 3D-Drucker besitzen oder nicht, stellen Sie sich wahrscheinlich die Frage, wie man am schnellsten damit produktiv werden kann. Die Antwort auf die Frage: Praxis!

 

Fachkundige Anleitungen für Coole Objekte mit 3D-Druck

Nur indem Sie ausprobieren und selbst Projekte umsetzen, werden Sie sich in die Materie des 3D-Druckens einarbeiten können. Die Autoren zeigen Ihnen bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitungen, mit denen Sie die notwendige Praxiserfahrung sammeln können. Die Anleitungen sind unabhängig vom Druckermodell.

 

Von den Grundlagen bis zum gedruckten Gegenstand

Neueinsteiger im Bereich 3D-Druck werden mit vielen neuen Begriffen konfrontiert, die hier in einem ausführlichen Glossar erläutert werden. Vor dem ersten Druck sind viele Fragen zu klären: Welches Material eignet sich für den Drucker und den gewünschten Gegenstand? Mit welcher Software kommt man am schnellsten zum Ziel und wie geht man bei der Gestaltung eines 3D-Modells vor? Diese Fragen und viele mehr werden in diesem Buch beantwortet. In Schritt-für-Schritt-Anleitungen wird gezeigt, wie man eigene Modelle gestaltet und wie daraus gedruckte Gegenstände werden.

 

3D-Scannen in der Praxis

Statt ein 3D-Design zu erstellen, kann man auch ein vorhandenes Objekt einscannen. Welche Hardware lässt sich für das Scannen verwenden? Welche Software bietet sich an? Neben dem allgemeinen Vorgehen beim 3D-Scannen wird in praxisnahen Beispielen dargestellt, wie Sie selbst Gegenstände mit 3D-Scans erfassen und sie ausdrucken. Es wird auch gezeigt, wie Sie ein 3D-Modell auf Basis eines Films erstellen.

 

Highlights aus dem Buch "Coole Objekte mit 3D-Druck":

  • 3D-Druck damals und heute
  • Vorteile und Zukunft des 3D-Drucks
  • Verfahren für den 3D-Druck
  • Materialien
  • Datenbanken für 3D-Modelle
  • Verfahren für das 3D-Scannen
  • 3D-Modelle erstellen
  • Einführung in Tinkercad und SketchUp
  • Schritt für Schritt: Personalisierter Kleiderhaken
  • Schritt für Schritt: Gehäuse für den Raspberry Pi
  • 3D-Scannen: Klassische Büste
  • 3D-Modell auf Basis eines Videos erstellen
  • Objekte selbst drucken oder drucken lassen
  • Nachbearbeitung
  • Detailliertes Glossar

 


Steampunk

Ein Laptop in einer antiken Schreibmaschine, eine Digitalkamera im Gewand einer zweiäugigen Spiegelreflexkamera - Steampunk verbindet modernste Technik mit dem Design des Dampfzeitalters. Die kulturelle Bewegung zieht Kreative und Erfinder aus allen Bereichen an, gemeinsam träumt man von einer Gegenwart, wie sie von Jules Verne und anderen Künstlern des viktorianischen Zeitalters beschrieben wurde.


Dan Aetherman ist ein Urgestein der Steampunk-Kultur und begeistert mit seinen fantastischen Maschinen nicht nur eingefleischte Fans. Auch für den Otto-Normalverbraucher sind seine Werke ein optisches Vergnügen, die Entstehungsgeschichten lesen sich wie moderne Märchen.

 

Auf fast 200 Seiten entführt Aetherman in diesem reich bebilderten Buch in seine Welt und bietet exklusiven Zugang zu seinem Laboratorium. Er verrät dem Leser geheime Tipps und Tricks, nimmt ihn mit auf die Suche nach den richtigen Materialien, stellt seine Bauwerke und ihre Entstehungsgeschichte vor und erklärt Schritt für Schritt, wie das erste eigene Steampunk-Projekt gelingt.

 


Coole Projekte mit dem Raspberry Pi - 3. Auflage

Kein Fachbuch wie jedes andere: Farbige Doppelseiten, faszinierende Fotos und Infografiken zeigen den Raspberry Pi in bisher nicht dagewesener anschaulicher und verständlicher Weise. Selbst Experten werden hier noch überraschende Dinge entdecken. Wussten Sie etwa, dass die Platine aus insgesamt sechs Lagen besteht oder dass es eigentlich noch eine GPIO-2 gibt? Der Autor hat alles mit dem Raspberry Pi gemacht, was möglich ist, ihn sogar zersägt. Tauchen Sie mit dem Buch ein in die faszinierende Welt des Raspberry Pi. Sollten Sie das Buch jemals weglegen, wissen Sie, dass der Minicomputer weit mehr als eine 8,6 x 5,4 cm große Platine ist.

 

Kompaktes Elektronikwissen

Über die frei programmierbare GPIO-Schnittstelle steht dem Tüftler und Erfinder die Welt für eigene Elektronikprojekte offen. Wer bisher noch wenig oder keine Erfahrung mit Elektronik gesammelt hat, wird anhand von farbigen Doppelseiten in die wichtigsten Bereiche der Elektronik eingeführt. Über einfache, nachvollziehbare Projekte wird der Umgang mit dem Breadboard geübt. Damit haben Sie alles notwendige Wissen, um eigene Prototypen umsetzen zu können, auch ohne Löten.

 

Praxisprojekte mit dem Raspberry Pi

Um das gesammelte Wissen auch anwenden zu können, werden insgesamt sechs große Projekte in nachvollziehbaren Schritten beschrieben. Als größtes Elektronikprojekt wird ein ferngesteuertes Auto so umgebaut, dass es mit dem Raspberry Pi gesteuert wird. Das Projekt enthält alles, was das Tüftlerherz begehrt: Löten, Stecken, Schrauben und Programmieren. Am Ende heißt es dann: Einsteigen und stolz losfahren.

 

Die TOP-Highlights aus dem Buch "Coole Projekte mit dem Raspberry Pi - 3. Auflage":

  • Hintergründe vom Macher des Raspberry Pi
  • Infografik zur Geschichte des Raspberry Pi
  • Aufbau des Raspberry Pi in faszinierenden Grafiken
  • Raspberry Pi als virtuelle Maschine testen
  • Alle Schritte für ein optimales System
  • Nutzung großer SD-Karten aufgeschlüsselt
  • Raspberry Pi im Netzwerk einsetzen
  • Elektronikwissen für Nichtelektroniker
  • Aufbau der GPIO-Schnittstelle
  • GPIO per Skript und Python ansteuern
  • Elektronikprojekte für den GPIO-Einstieg
  • Netzwerkdrucker selbst gemacht
  • Webcam einsetzen
  • Raspberry Pi als Wachhund
  • Musik in alle Räume übertragen
  • Mediacenter
  • Raspberry-StreetView-Car

 

 

  • Zusatzmaterial auf www.buch.cd

Coole Projekte mit dem Raspberry Pi - 3. Auflage:

Teile des Python-Skript aus dem Buch zum sofortigen Einsatz, stehen Ihnen zur Verfügung.

Geben Sie für den Download die ISBN 20260-2 auf www.buch.cd ein.


Drohnen selber bauen & tunen - ohne Vorkenntnisse

Konfigurationsdateien und Berechnungstabellen sowie OpenPilot, stehen Ihnen zur Verfügung.

Geben Sie für den Download die ISBN 60444-4 auf www.buch.cd ein.


PLAYMOBIL® für echte Jungs

Die Quellcodes zu den Projekten steht kostenlos zur Verfügung.

Geben Sie für den Download die ISBN 65331-2 auf www.buch.cd ein.


3-D-Drucker selber bauen:

Die Planskizzen, Einkaufsliste nach Baugruppen, der RepRap-Arduino-Schaltplan, die Zuschnittliste fuer die Multiplexstreifen 30 und 40mm und die Zuschnittliste Multiplexmaterial stehen kostenlos zur Verfügung.

Geben Sie für den Download die ISBN 60487-1 auf www.buch.cd ein.

 

 

Thomas Riegler verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich des digitalen Fernsehens und ist ein ausgewiesener Experte wenn es um Modelbahnbau geht. Er zählt zu den erfahrensten Fachbuchautoren.;E.F. Engelhardt, Jahrgang 1975, hat bereits über 40 Computerbücher veröffentlicht.
Mit Ingenieurstudium und Volontariat legte er die Grundlagen für seine spätere Arbeit als Journalist bei Fachzeitschriften sowie diversen elektronischen Medien.;Peter Jedamski beschäftigt sich seit ca. 23 Jahren mit Modellbau.
Zuerst im Bereich der Off Road RC- Car's. Vor ca. 9 Jahren hat Ihn die Faszination der fliegenden Modelle insbesondere der Helikopter erfasst. Aus anfänglichen mißglückten Landungen und geringem Hintergrundwissen ist er immer mehr in die Materie eingetaucht. Der Modellsport ist für Ihn ein umfangreicher Ausgleich zur Arbeit als Kommunikationstrainer und Coach. Aufgrund der vielschichtigen Informationen, die für den fliegenden Modellsport nötig sind, war es sein Anliegen ein leicht verständliches, kompaktes Einsteigerbuch zu schreiben. Verständlich und mit Spaß zur Sache, ohne das das notwendige Fachwissen dabei zu kurz kommt.;Jochen Hanselmann ist Inhaber der Schweizer Firma HanCon, die sich auf Beratung und Schulung zu 3D-Druck spezialisiert hat.
Als aktives Mitglied der 3D-Druck-Community ist er Botschafter für 3D-Druck in der Schweiz und international. Er ist Mitgründer des FabLabs Winterthur.;Roberto Micieli hat sich schon vor über 20 Jahren mit den Themen 3D-Druck und 3D-Scannen befasst.
Schon in den frühen Neunzigern arbeitete er in akademischen Forschungsprojekten zum Thema mit. Seit die Technologien für den Heimanwender erschwinglich sind, befasst er sich vorwiegend mit 3D-Scan und -Druck von Menschen sowie mit der Nachbearbeitung und Veredelung der Ergebnisse im Heimanwender-Bereich.;Martina Unold und Silke Müller-Zimmermann engagieren sich seit Jahren für Nachhaltigkeit. Vor zwei Jahren haben sie Upcycling für sich entdeckt und motivieren die Menschen in ihrer Region immer wieder mit ausgefallenen Aktionen zum Mitmachen.
Dabei trifft man sie schon einmal im Freibad bei einer Modenschau für ihre upgecycelten Kreationen oder im Känguru-Kostüm vor dem Supermarkt, wo sie für das Mitnehmen von Tragetaschen werben.;Dan Aetherman ist Steampunker der ersten Stunde und Chocolatier aus der Schweiz. Mit seinen Kreationen verbannt er langweiliges Plastik aus modernen Geräten und ersetzt es durch Kupfer, Messing und Holz, um den Geräten so den Charme des Dampfzeitalters zu verleihen.
Aethermans Steampunk-Kreationen sind in zahlreichen Büchern und Magazinen zu bestaunen und werden regelmäßig ausgezeichnet, zum Beispiel von der bekannten Kreativplattform instructables.com.;Martina Unold und Silke Müller-Zimmermann engagieren sich seit Jahren für Nachhaltigkeit. Vor zwei Jahren haben sie Upcycling für sich entdeckt und motivieren die Menschen in ihrer Region immer wieder mit ausgefallenen Aktionen zum Mitmachen.
Dabei trifft man sie schon einmal im Freibad bei einer Modenschau für ihre upgecycelten Kreationen oder im Känguru-Kostüm vor dem Supermarkt, wo sie für das Mitnehmen von Tragetaschen werben.;Daniel Walter ist studierter Architekt und begreift sich nicht nur als Fachjournalist im Nebenberuf, sondern tief in seinem Herzen als „echten“ Schriftsteller, der selbstverständlich den unvermeidlichen unveröffentlichten Lokalkrimi und andere Seltsamkeiten in der Schublade hat und auch weiterhin fröhlich Text produziert.
Seine beiden Kinder waren (und sind) ihm große Lehrmeister und Partner, wenn's ums Spielen, Bauen, Basteln und Experimentieren geht, sei es virtuell beim Game-Prototyping oder im Real Life, z. B. beim Modellbauen, Oldtimerschrauben, Fischertechnik-Tuning oder eben 3-D-Drucker-Bau.;Wilfried Klaas studierte Elektrotechnik an der Ruhr Universität Bochum (Abschluss Dipl.-Ing.) und arbeitet bei der EASY Software AG als System-Architekt.
Außer mit Musik beschäftigt er sich intensiv mit Mikrocontrollern sowie deren Programmierung und sucht dabei immer die Verbindung zu seinem zweiten großen Hobby, dem Modellbau.
Als freier Autor hat er diverse Publikationen zu diesen Themen verfasst.
Kontakt: w.klaas@gmx.de, http://www.rcarduino.tk;Patrick Leiner, geboren in Zweibrücken, ist gelernter Technischer Produktdesigner in der Fachrichtung Maschinen- und Anlagentechnik. Nach seiner Ausbildung absolvierte er ein Bachelorstudium der Wirtschaftswissenschaften im Fachbereich Technische Betriebswirtschaft.
Seit 15 Jahren ist er begeisterter Modellpilot und beschäftigt sich umfassend mit der RC-Modellbautechnik.
Der faszinierende Bereich der Multicopterdrohnen motivierte ihn, sich von Beginn an mit der Materie zu beschäftigen und eigene Projekte zu entwickeln.
Während des Studiums verfasste er seine Bachelorthesis sowie weitere wissenschaftliche Arbeiten über die Entwicklung und den Bau von Multicoptern und konnte währenddessen schon einige Multicopterprojekte umsetzen.