Leseprobe:

Inhaltsverzeichnis, Rückentext und ausgewählte Seiten.

Fotografie al dente

Fotografie al dente

  • Mänz/Brooks-Dammann/Gissemann
  • 978-3-645-20269-5

Pasta richtig aufs Bild

  • Fotoschule für FoodfotografenTipps für das richtige ZubehörHerzhafte Tipps aus dem StudioInspirierende FotosEssen und Getränke ausdruckstark fotografieren 

Als Sofortdownload verfügbar

Noch mehr als 5 verfügbar
€ 19,99

inkl. MwSt. zzgl. ggf. Versandkosten

Foodfotografie, die Spaß macht und schmeckt! Bisher waren die Ansprüche an die Technik und an die fotogene Zubereitung der Gerichte so hoch gesteckt, dass die meisten Hobbyköche und -fotografen erst einmal daran scheitern mussten. Dabei geht es auch viel einfacher. Alles ohne teure Fotoausrüstung und kostspieliges Zubehör, dafür mit Improvisation und cleveren Ideen. Die Autorinnen Jana Mänz, Susan Brooks-Dammann und Corinna Gissemann zeigen leckere Gerichte und verrückte Fotoideen, die einfach nur begeistern und zum Nachmachen anregen.

 

Das Essen soll schöner, größer, vielfältiger und frischer aussehen.

Hier besteht die Milch nicht aus Holzleim, rohe Hähnchen werden nicht mit Farbe angepinselt, Obst und Gemüse wird nicht mit Acrylspray zum Glänzen gebracht. Alles bleibt essbar und sieht trotzdem lecker aus. Die drei Autorinnen zeigen geniale Foodfotografie mit Leidenschaft und ganz ohne schmutzige Tricks. Mit viel Liebe zum Detail beschreiben sie, wie das Essen richtig aufs Bild kommt: Angefangen von der Kamera über das gekonnte Spiel mit Licht und Schatten, Styling und Komposition bis hin zu typischen Fehlern und den entsprechenden Gegenmaßnahmen.

 

Feinschliff am Computer

Gewürzt und verfeinert wird dann je nach Geschmack noch am Computer. Dieses Buch zeigt 12 ausgefallene Fotoprojekte und deren Making-ofs. Mit dabei sind auch Rezepte und Zutatenlisten. Guten Appetit und gutes Gelingen!

 

 

Jana Mänz: Meine künstlerischen Fotografien basieren auf einer komplexen Mixed-Media-Technik, inspiriert vor allem durch klassische Musik. Fotografie bedeutet für mich mehr als nur die reale Abbildung der Umwelt. Fotografie bedeutet, Gefühle und Momente zu erfassen und den Betrachter zum Träumen zu verführen.Dr. Susan Brooks-Dammann: Ich fotografiere seit vielen Jahren. Dank eines Blog-Projektes habe ich erkannt, dass es eine Welt außerhalb des kleinen Familienkreises gibt, die fotografiert werden will. Seitdem gehe ich mit wachsender Leidenschaft mit meiner arg strapazierten Kamera durch die Welt und fotografiere hauptsächlich Landschaften und Essen. Essen läuft nämlich nicht weg, ganz im Gegensatz zu den Menschen, die ich vielleicht auch gerne fotografieren würde.Corinna Gissemann: Ich bin Frühaufsteherin, zu 99% gut gelaunt, Tierliebhaberin, keine Pflanzenflüsterin, Harmoniemensch, Sonnenkind, schnell zu begeistern ... außerdem gelernte Praxismanagerin. Derzeit arbeite ich als Foodfotografin für internationale Bildagenturen.