FAQ Software Fotografie

Nennen Sie uns bitte die vollständige Bezeichnung, deren Versionsnummer sowie das von Ihnen verwendete Betriebssystem.

Bei Problemen mit der Seriennummer weisen Sie uns vorab direkt darauf hin.

Gerne nehmen wir auch Ihre Screenshots per E-Mail unter service@franzis.de entgegen.

Wir müssen Sie darauf hinweisen, dass wir uns vorbehalten, unvollständige Anfragen nicht zu beantworten.

Vielen Dank für Ihre Mithilfe!

Ihr FRANZIS Team

CutOut 8 - Wo finde ich die Handbücher?

Die Handbücher erhalten Sie mit den Installationsdateien.

Alternativ können Sie diese auch hier downloaden:

 

CutOut 8 professional - Handbuch

CutOut 8 standard Handbuch

 

1
CutOut 5 – Ist es möglich Drag and Drop zu nutzen?

In CutOut 5 ist Drag and Drop nicht möglich.

1
CutOut 5 – Wo befinden sich die Bilder aus dem Handbuch?

Die Bilder aus dem CutOut 5 Handbuch können Sie über folgenden Link herunterladen:
https://www.dropbox.com/s/czk2lydka33m5dl/Testbilder%20CutOut5.zip?dl=0

1
CutOut 5 – Wo finde ich das Handbuch zur Standard und Pro Version?

Das Handbuch zu CutOut 5 finden sie unter folgendem Link:

CutOut 5 Handbuch

CutOut 5 Pro Handbuch

 

1
CutOut 5 – Wo befindet sich das Plug-in?

Nach der Installation finden Sie das Plugin unter folgendem Pfad:
C: -> Programme -> Franzis -> CutOut 5 -> Photoshop Plugins

Kopieren Sie den Inhalt des entsprechenden Plugin Ordners in den Plugin Ordner von Photoshop. Diesen finden Sie im Installationsverzeichnis von Photoshop.

1
CutOut 5 – Wie kann ich ein freigestelltes Bild als Hintergrund nutzen?

Sie stellen Ihr Objekt frei und wählen erst einmal irgendeinen Hintergrund, damit Sie eine Hintergrundebene haben. Dann aktivieren Sie die freigestellte Ebene und speichern Sie als *.dng ab (ist im Speichern-Menü). Jetzt können Sie dieses Bild als neue Ebene laden und oberhalb des Hintergrundes ablegen, somit haben Sie eine neue Hintergrundebene mit dem freigestellten Bild.

Bedenken Sie, dass die Hintergrundebene fest ist und man sie nicht tauschen kann. Man kann aber eine Ebene darüber legen und hat den gleichen Effekt.

1
CutOut 4 Pro – Wie lauten die Systemvoraussetzungen?

Betriebssystem: Windows® XP (nur 32-Bit-Version)/Vista™/7/8

Hardware: Intel® Pentium® oder AMD® Athlon® ab 1,2 GHz, min. 200 MB freier Festplattenspeicher, 2 GB Arbeitsspeicher, SVGA-Grafikkarte mit min. 1.024 x 768 Pixeln Auflösung, 24 Bit Farbtiefe, CD-/DVD-ROM-Laufwerk, Internetanschluss für Registrierung erforderlich.

Software: Adobe Photoshop® für Photoshop-Plug-in (optional).

1
CutOut 4 Pro – Was ist zu tun, wenn die Laufwerke \“A\“ und \“B\“ werden nicht erkannt werden?

Die Laufwerksbuchstaben „A“ und „B“ sind in Windows eigentlich für die Diskettenlaufwerke reserviert. Sie können Ihren Laufwerken zwar einen dieser Buchstaben zuweisen, aber gewisse Programme, darunter auch unseres, werden die Laufwerke unter diesen Buchstaben nicht erkennen. Bitte ändern Sie die Laufwerksbuchstaben dementsprechend. Leider gibt es hier bisher keine alternative Lösung.

1
CutOut 4 Pro – Wo sind die Plug-in Dateien zu finden?

Die Cut Out 4 Pro Plugins finden Sie unter folgendem Pfad:

Computer -> Lokaler Datenträger (C:) -> Programme -> Franzis -> Cut Out 4 -> Photoshop Plugins.

Die Plugins werden nach der Installation hier hinterlegt. Folgen Sie anschließend der Anleitung zum Einbinden der Plugins.

1
CutOut 4 Pro – Wo finde ich das Handbuch?

Das Handbuch von Cut Out 4 Pro finden Sie unter nachfolgendem Link:

CutOut 4 Pro - Handbuch 

1
CutOut 4 Pro – Wie funktioniert die inverse Berechnung halb-transparenter Pixel?

Die inverse Berechnung ist ein Teil der Matting-Funktion von CutOut 4 Pro:

Matting bedeutet das Trennen von Vordergrund und Hintergrund und besteht aus 3 Funktionen, die in einem Schritt abgearbeitet werden.

  • Kanten des Vordergrund-Objektes finden
  • Die Deckkraft bestimmen  
  • Inverse Berechnung der Originalfarbe für halb-transparente Pixel durchführen

Das alles geschieht bei der Chromakey-Funktion in einem Schritt, wenn Sie mit der Pipette auf eine Farbe klicken.

Sie können aber dennoch Einfluss auf die Art und Weise haben, wie halbtransparente Pixel vom Programm bestimmt werden:

  • Markieren Sie die Kästchen „Kanten optimieren“ und „Reflektierte Farben reduzieren“ mit dem Häkchen (dabei wird die inverse Berechnung genauer) 
  • Auf die Menge der Pixel, die zum Vordergrund oder zum Hintergrund gehören sollen, haben Sie Einfluss über die Krümmung der Maske. Klicken Sie auf die Kurve, setzen Sie einen zusätzlichen Punkt und ziehen Sie die Kurve nach unten oder nach oben.

Mein Tipp: Wenn all das kein gutes Ergebnis bringt – weil wahrscheinlich der Hintergrund zu wenig einheitlich ist  müssen Sie das Verfahren des Inside- und Outside-Mattings anwenden.

Hier können Sie auch nach dem Freistellen erneut das Ergebnis verändern, indem Sie in der bereits freigestellten Ebene ein erneutes Matting anwenden und störende Pixel manuell entfernen oder wieder sichtbar machen.

Wir empfehlen Ihnen ein kostenfreies Webinar, das Sie über www.franzis.de/webinare buchen können. Unsere Webinar-Experten zeigen Ihnen in einzelnen Schritten, wie Cutout 4 funktioniert. Schauen Sie ab und zu auf den Webinarplan, dort werden auch Cutout 4-Webinare angeboten.

1
CutOut 4: Gibt es einen Schnelleinstieg für CutOut 4?

Den Schnelleinstieg zu CutOut 4 finden Sie unter nachfolgendem Link:

CutOut 4 Schnelleinstieg

1

Top 3 FAQs

1. Wo finde ich Handbücher, Plug-ins und welche RAW-Formate von der projects Software unterstützt werden?

Handbücher und weitere Informationen zu den projects-Produkten finden Sie auf unserer Support-Seite:

https://www.franzis.de/projects-software-support

 

2. CutOut 8 - Wo finde ich die Handbücher?

Die Handbücher erhalten Sie mit den Installationsdateien.

Alternativ können Sie diese auch hier downloaden:

 

CutOut 8 professional - Handbuch

CutOut 8 standard Handbuch

 

3. PhotoZoom 6 Professional – Wo finde ich das Handbuch?

Die Anleitung finden Sie im Programm unter Hilfe -> Hilfe bzw. durch das Drücken von „F1“.